Rahmen

Geschichte in Berlin

  • Oktober 1237 wurde Berlins Schwesterstadt Cölln das erste mal urkundlich erwähnt. Dies gilt offiziell als Geburtstag Berlins. 1244 wurde dann Berlin erwähnt. Diese beiden Städte bekamen 1307 ein gemeinsames Rathaus.
  • Mit dem Bären im heutigen Stadtwappen hat der Name "Berlin" allerdings nichts zu tun, viel mehr geht er auf die slawische Silbe "berl" (Sumpf) zurück.
  • Der 30. Jährige Krieg (1618 - 1648) hat verheerende Folgen für Berlin: Viele der Häuser wurden beschädigt und die Einwohnerzahl halbierte sich auf gerade mal 6000 Einwohner.
  • 1640 übernimmt Friedrich Wilhelm die Herrschaft. Zu dieser Zeit bevölkern über 20.000 Einwohner die Stadt.
  • 1671 wurde in Berlin die jüdische Gemeinde gegründet. Hauptstadt von Preußen wurde Berlin 1701 durch die Krönung von Friedrich I.
  • 1710 vereinigten sich einige Städte zur Königlichen Hauptstadt. Nach dem ersten Weltkrieg wurde 1918 Berlin zur Republik.
  • 1920 Zusammenschluss mit 7 umliegenden Städten, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken heißt es nun "Groß-Berlin" und wird in 20 Bezirke unterteilt. In den sogenannten "Goldenen Zwanzigern" erlebte Berlin eine Blütezeit und einen wirtschaftlichen Aufstieg und entwickelte sich zur größten Industriestadt Europas.
  • Hauptstadt des Dritten Reichs wurde Berlin 1933 nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten.
  • Am 8. Mai 1945 wurde Berlin in vier Bereiche aufgeteilt. Die Westalliierten bildeten dabei den westlichen Teil und die Sowjetunion den Ostteil. Die Gesamtverantwortung für Groß-Berlin blieb jedoch bei allen 4 Alliierten.
  • 1949 wurde die Deutsch Demokratische Republik im Osten Deutschlands gegründet. Die Berliner Mauer wurde am 13. August 1963 erbaut.
  • 1971 entstand das Berlinabkommen welches von den Besatzungsmächten unterzeichnet wurde.
  • 1989 fiel die Mauer. 1990 war die Vereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutsch Demokratischen Republik. Außerdem war es die Wiedervereinigung Berlins. Berlin wurde per Einigungsvertrag Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland.
  • 1991 wurde Berlin Sitz der Deutschen Bundesregierung.
  • Zum 1. Januar 2001 wurden aus den 27 Bezirken Berlins 12 gemacht.
Rahmen
Rahmen

Wussten Sie schon...

Der Stadtstaat Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und außerdem Regierungssitz. Mit einer Fläche von 891,85 km² und einer Einwohnerzahl von 3,4 Millionen ist Berlin die größte Stadt Deutschlands und hat zudem auch die meisten Einwohner. Berlin ist unterteilt in 12 Bezirke und wird von Havel und Spree durchquert.

Rahmen
eXTReMe Tracker